VfB Gorspen-Vahlsen e.V. von 1946
Direkt zum Seiteninhalt

Fussball Senioren

Fußball
Januar 2022
Bei der SG Gorspen-Vahlsen/Windheim sind bereits alle wichtigen Personalentscheidungen für die kommende Saison gefallen.
Mit Dirk Mayer konnten wir den bisherigen Trainer der ersten Mannschaft erneut für eine zusätzliche Saison als Trainer gewinnen. Er hat in den vergangenen Jahren gezeigt, was für ein herausragender Trainer er ist. Insbesondere die fußballerische Entwicklung der Mannschaft, die Kommunikation zwischen den Mannschaften sowie die Förderung der eigenen Jugendspieler sind besonders herauszuhebende Leistungen von Dirk.

Positiv ist in diesem Zusammenhang auch zu erwähnen, dass ein Großteil der Mannschaft bereits für die kommende Saison zugesagt hat.
Dennoch gibt es auch bei uns mit Hajriz Hiseni leider einen Abgang zur kommenden Saison zu verzeichnen.
In der zweiten und dritten Mannschaft konnten wir ebenfalls mit beiden Trainern und Co-Trainern verlängern.

Für die zweite Mannschaft werden auch in der kommenden Saison Felix Meyer und Timo Röthemeyer an der Linie stehen. Beide haben in ihrer ersten Saison als Trainer gezeigt, was in Ihnen steckt.
Vor allem die gute Stimmung innerhalb und zwischen den Mannschaften ist ein riesen Verdienst von beiden.
Darüber hinaus setzen wir auch im kommenden Jahr die ausgesprochen erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kai Hommen als Trainer und Eugen Quiring Co-Trainer der dritten Mannschaft fort.


Warum nicht mal etwas Anderes versuchen? Wenn Du dich für Fußball interessierst und das Spiel einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben möchtest, dann bietet Dir das Hobby des Fußballschiedsrichters eine spannende Alternative. Auch wenn Du kein fußballerisches Talent bist, kannst Du als Unparteiischer Spieltag für Spieltag „durchspielen“. Sei ein unverzichtbarer Teil des Spiels und bleibe stets in Bewegung. Und: Mit Deinen Spielleitungen kannst Du Dein Taschengeld ein wenig aufbessern. Für jeden Einsatz erhält ein Schiedsrichter Spesen und eine Fahrtkostenerstattung.
Mit Deinem Schiedsrichterausweis hast Du unter anderem kostenlosen Eintritt zu Spielen der Bundesliga und dem DFB-Pokal.
Welche Aufgaben warten auf mich?
Zu Deinen Aufgaben gehört es vordergründig Fußballspiele zu leiten. Du nimmst Deine Spielaufträge wahr und erledigst bei diesen die organisatorischen Dinge rund um das Spiel, zu denen der Spielbericht, die Platzkontrolle und Notizen über den Spielverlauf gehören.
Während des Spiels triffst Du die Entscheidungen und überwachst die Einhaltung der Spielregeln.
Damit Du regeltechnisch stets auf dem Laufenden bist, besuchst Du monatlich einen Schulungsabend, auf dem die Lehrwarte Regelwissen vermitteln, Regelfragen klären und Spielleitungen mit Dir aufarbeiten.
Wie sieht die Ausbildung zum Fußball-Schiedsrichter aus?
Ein- bis zweimal im Jahr finden sogenannte "Anwärterlehrgänge" statt, in denen Interessenten mit den Grundzügen der 17 Fußballregeln vertraut gemacht und auf ihren praktischen Einsatz als Schiedsrichter vorbereitet werden. Die Ausbildungszeit beträgt etwa 15 bis 20 Stunden, die – in einzelne Lehrgangsabschnitte zusammengefasst – über mehrere Wochen oder Wochenenden verteilt werden. Am Ende wird der Lehrgang mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abgeschlossen. Der erste Teil besteht aus einem schriftlichen Regeltest, der zweite aus einer praktischen Einheit (Lauftest) auf dem Sportplatz. Nach bestandener Prüfung wirst Du schon bald mit den ersten Spielleitungen beauftragt.

Mehr Informationen bekommst Du bei Jonas Seecker und Lukas Folgmann
Quelle: https://www.flvw.de/amateurfussball/schiedsrichter
Zurück zum Seiteninhalt